Jürgen Loosen

Die Karnevals-Züge in Goch und Keppeln schrumpfen

Corona-NachwehenDie Karnevals-Züge in Goch und Keppeln schrumpfen

In Goch rechnet das RZK mit weniger Zugnummern und weniger aktiven Karnevalisten. Das gilt wohl auch in Keppeln, wo 40 Beiträge gemeldet sind. Woran liegt es?

Großes Prinzentreffen mit 1200 Narren in Goch

Die Jecken sind wieder losGroßes Prinzentreffen mit 1200 Narren in Goch

36 Stunden nach der mitreißenden Prinzenkür war der „Gürzenich von Goch“ ein weiteres Mal rappelvoll: 1200 Narren feierten in der Sporthalle des Gymnasiums das internationale Prinzentreffen.

1098 Tage ohne Kür – Goch ist wieder geck

Karnevalssession 2022/231098 Tage ohne Kür – Goch ist wieder geck

1500 Narren erlebten im „Gürzenich von Goch“ den GGK-Sessionsstart für Prinz Achim I. Verrieth und Lieblichkeit Svenja II. Lange. Die ersten Worte des Karnevalsprinzen ans Volk: „Auf diesen Moment haben wir lange gewartet.“

Wenn Grippeviren auf Harry Potter und Barbie treffen

Die Opa-KolumneWenn Grippeviren auf Harry Potter und Barbie treffen

Das Weihnachtsfest unseres Kolumnisten war geprägt von Husten und Schniefen. Trotzdem haben sich seine Enkelinnen sehr über ihre Geschenke gefreut.

Die wechselvolle Geschichte des Gocher Kolpinghauses

150 JahreDie wechselvolle Geschichte des Gocher Kolpinghauses

Die Geschichte des Gocher Kolpinghauses war in den zurückliegenden 150 Jahren wechselvoll. Nun steht das bekannte Haus im Mittelpunkt der Historischen Zeitschrift „An Niers und Kendel“. Was sich die Autoren in Heft Nummer 69 noch vorgenommen haben.

Als Manfred Palmen nach einer Feier persönlich Knöllchen verteilte

Zum Tode des Klever CDU-PolitikersAls Manfred Palmen nach einer Feier persönlich Knöllchen verteilte

Der frühere Stadtdirektor von Kleve und spätere Landtagsabgeordnete starb nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren. Bekannt war Palmen für seine kompromisslose Art. Mittlerweile legendär ist eine Versammlung am Emmericher Kapaunenberg.

Manfred Palmen im Alter von 77 Jahren gestorben

Klever CDU-PolitikerManfred Palmen im Alter von 77 Jahren gestorben

Manfred Palmen gehörte jahrzehntelang zu den schillerndsten und schlagzeilenträchtigsten Politikern des Kreises Kleve. Nun ist er im Alter von 77 Jahren gestorben.

Lottas Retro-Laterne und Lillys Wichtel

Die Opa-KolumneLottas Retro-Laterne und Lillys Wichtel

Sankt Martin ist für viele Kinder mindestens genauso wichtig wie ihr eigener Geburtstag, Ostern oder Weihnachten. Zurzeit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Gocher Herbstkirmes beendet Volksfest-Saison

Nach dem FassanstichGocher Herbstkirmes beendet Volksfest-Saison

Bis Dienstagabend lockt der bunte Jahrmarkt mit etwa 20 Angeboten auf das Marktplatz-Viereck. Der traditionelle Flachsmarkt öffnet zum Finale.

Ende einer Ära

Der Kreis-Wirtschaftsförderer geht in den Un-RuhestandEnde einer Ära

34 Jahre lang arbeitete der heute 67-jährige Gocher Hans-Josef Kuypers als Wirtschaftsförderer für die Wallfahrtsstadt Kevelaer und für den Kreis Kleve und hob in der Zeit ungezählte Großereignisse aus der Taufe – auch für die Hochschule Rhein-Waal. Sein letzter Arbeitstag liegt hinter ihm.

Café Konkret feiert den 15. Geburtstag

Fest in UedemCafé Konkret feiert den 15. Geburtstag

Seit dem Jahr 2007 arbeiten die Mitarbeiter der Einrichtung ehrenamtlich im Dienst hilfesuchender Menschen in der Gemeinde Uedem. Die heute längst ökumenische Initiative ging seinerzeit vom katholischen Pfarrer Kröll aus.

Wie Goch und Kleve zur Margarine-Hochburg wurden

Traditions-Marke RamaWie Goch und Kleve zur Margarine-Hochburg wurden

Der Deutsche Reichstag hatte mit einer Entscheidung aus dem Jahr 1887 dafür gesorgt, dass die Nachbarstädte Goch und Kleve für lange Zeit zu deutschlandweiten Margarine-Hochburgen wurden. Die Geschichte dahinter.

Die Lieblingsplätze von Lotta und Lilly

Die Opa-KolumneDie Lieblingsplätze von Lotta und Lilly

Ein Klettergerüst im Garten hat es den beiden Cousinen angetan. Wobei die Jüngere alles daran setzt, der Älteren auf dem Parcours nachzueifern.

Paul Hahn – der „kleine Kaiser“ in Goch

FußballPaul Hahn – der „kleine Kaiser“ in Goch

In der Saison 1988/89 hat der Sonsbecker Star, der bei Bayer Uerdingen zum zweitbesten Libero Deutschlands hinter Franz Beckenbauer avancierte, den damaligen Verbandsligisten Viktoria Goch trainiert. Sein Sohn Jan-Paul Hahn schließt nun den Kreis.

Lotta und Lilly im Kreisch-Alarm

Die Opa-KolumneLotta und Lilly im Kreisch-Alarm

Vom ersten Schock des Lebens weiter zum Klassiker zum Knutschen: Auf der Kirmes fahren die Gefühle der jungen Besucher manchmal Achterbahn.

Café-Galerie bietet Kunst mit Kuchen

GochCafé-Galerie bietet Kunst mit Kuchen

„Zeit...kennt keine Eile“: Mit 65 Jahren erfüllt sich Hubert Küsters mit der Verschmelzung von Café und Galerie einen Traum. Die Eröffnung ist am Samstag ab 11 Uhr. Monika Buchen aus Emmerich ist die erste Künstlerin, die ausstellt.

Markt wird autofrei: Premiere gelungen

GochMarkt wird autofrei: Premiere gelungen

Etwa 800 Gocher und Gäste tanzten nach einem Familienfest mit Kinderolympiade  in den Mai. Zehn Veranstaltungen soll es den Sommer über auf dem Marktplatz geben, um die Fläche zu beleben.

Die Epidemien von Goch

Pandemien im Lauf der JahrhunderteDie Epidemien von Goch

Jahrhundertelang bedrohte vor allem die Pest die Menschen. Darunter war auch die Lungenpest mit einer  Sterblichkeit von 95 Prozent aller Kranken. Gegen 1640 lebten in Goch nur noch zehn Haushalte – Pferde weideten auf dem Marktplatz.

Der FC Bayern von der holländischen Grenze

Fußball-GeschichteDer FC Bayern von der holländischen Grenze

Vor 40 Jahren stieg Viktoria Goch mit Coach Klaus Quinkert in die Oberliga auf. Was der Coach damals änderte und welche Ex-Profis für den Klub aufliefen.

Der Wunschtraum von Lotta und Lilly

Die Opa-KolumneDer Wunschtraum von Lotta und Lilly

Die Enkelinnen wissen es schon ganz genau: Opa kann schlecht Nein sagen und erlaubt so gut wie alles. Manchmal sind mahnende Worte aber angebracht.

Hilfe für die Ukraine hat am Niederrhein Tradition

Kinder von TschernobylHilfe für die Ukraine hat am Niederrhein Tradition

Nach der Atomkatastrophe im ukrainischen Kernkraftwerk Tschernobyl gründeten sich auch in Kleve und Emmerich private Initiativen, um betroffene Kinder in den Ferien an den Niederrhein zu holen.

Als jeder Gocher ein Multimillionär war

NotgeldAls jeder Gocher ein Multimillionär war

Während der Inflation nach dem Ende des Ersten Weltkriegs im Jahr 1918 gab die Stadt Goch zwischen 1921 und 1923 vier Notgeldserien heraus. Die historisch interessanteste und berühmteste besteht aus lauter bunten Schmugglerszenen, heute vor 100 Jahren, am 8. März 1922, in einem Tag vergriffen.

Rückzug aus persönlichen Gründen – wohin zieht es Pofalla?

Bahnvorstand und Ex-KanzleramtschefRückzug aus persönlichen Gründen – wohin zieht es Pofalla?

Der 62-Jährige legt Ende April seinen Posten im Vorstand der Deutschen Bahn nieder – aus persönlichen Gründen, wie es heißt. Seine Familie soll künftig eine größere Rolle spielen. Aber zieht er sich damit nun vollständig ins Privatleben zurück?

Helene Fischer und die Meerjungfrau Arielle

Die Opa-KolumneHelene Fischer und die Meerjungfrau Arielle

Auch die Kinder leiden darunter, dass wegen der Corona-Pandemie Karneval erneut nicht möglich ist. Dabei haben sie ganz genaue Vorstellungen übers närrische Outfit.

Wie Nierswalde und Reichswalde entstanden

Neue Dörfer für Kleve und GochWie Nierswalde und Reichswalde entstanden

Der spätere Bundespräsident Heinrich Lübke  gilt als Initiator der beiden Siedlerdörfer, die aus dem Wald gestampft wurden. Vor 70 Jahren wurden sie von der Landesregierung zu eigenständigen Gemeinden erklärt. Heute gehören sie zu Kleve und Goch.