Alle Artikel vom 01. Januar 2012
Barmer-Chef fordert Klinikschließungen

Vorstand der größten deutschen KrankenkasseBarmer-Chef fordert Klinikschließungen

Der Chef der Krankenkasse Barmer GEK, Christoph Straub, hat sich für eine Schließung von Kliniken ausgesprochen. "Es gibt heute zu viele Krankenhäuser und vor allem zu viele Krankenhausbetten", sagte Straub laut einem Bericht.

Analoges TV-Signal wird abgestellt

Stichtag 30. April 2012Analoges TV-Signal wird abgestellt

Rund 440.000 Menschen in NRW, die ein analoges Satellitensignal empfangen, droht ab dem 30. April 2012 ein schwarzer Bildschirm, wenn sie noch nicht auf digitales Satellitenfernsehen umgestellt haben. Wir erklären, was bei der Umstellung beachtet werden muss.

Ägypten zieht Ende der Parlamentswahl vor

Reaktion auf wachsende ProtesteÄgypten zieht Ende der Parlamentswahl vor

Die ägyptische Armee hat angesichts wachsender Forderungen nach einer rascheren Machtübergabe an eine Zivilregierung das Ende der mehrmonatigen Parlamentswahl vorgezogen.

Erdbeben-Serie erschüttert Christchurch

10.000 Haushalte ohne StromErdbeben-Serie erschüttert Christchurch

Eine Erdbeben-Serie hat die neuseeländische Stadt Christchurch zu Jahresbeginn erneut erschüttert. In der Nacht zu Montag wurden nach Angaben der nationalen Erdbebenwarte GeoNet neun Beben gemessen, zwei davon mit einer Stärke von über 5.

18-Jährige beißt Krankenschwester

Deutsche randaliert in Salzburger Klinik18-Jährige beißt Krankenschwester

In betrunkenem Zustand hat eine 18-jährige Deutsche am Neujahrstag in einem Salzburger Krankenhaus randaliert. Die junge Frau, die wegen einer Schnittverletzung am Fuß eingeliefert worden war, rastete aus, als die Ärzte die Wunde behandeln wollten.

Umarmung für Amerikas Soldaten

"Viele kommen als seelische Wracks heim"Umarmung für Amerikas Soldaten

220 Freiwillige lösen sich auf dem Flughafen Bangor im US-Bundesstaat Maine ab. Ihre Mission: Soldaten begrüßen, die von ihren Einsätzen im Irak oder in Afghanistan zurückkehren oder dorthin aufbrechen. Sie sprechen Mut zu, sie trösten, sie hören zu. Unter ihnen sind Veteranen genauso wie Pazifisten. Es geht ihnen darum, menschliche Wärme zu vermitteln.

Diebe brechen bei Jean-Paul Belmondo ein

Pariser StadtvillaDiebe brechen bei Jean-Paul Belmondo ein

Diebe sind über das Neujahrswochenende in die Pariser Villa des französischen Filmstars Jean-Paul Belmondo eingestiegen. Dabei seien sie auch bei seiner Ex-Frau Nathalie eingebrochen, die dort noch eine Wohnung hat, teilte die Polizei mit.

Das polnische Wunder

Von Krise keine SpurDas polnische Wunder

Ganz Europa spricht von der Krise, doch in Polen brummt die Wirtschaft. Die Binnennachfrage ist stabil, das Exportgeschäft läuft, die Infrastruktur wird mit EU-Hilfe modernisiert. Und auch die Politik entfernt sich von der Instabilität der Vergangenheit: Erstmals seit dem Ende des Kommunismus gelang mit Donald Tusk einem Premier die Wiederwahl. Heute sitzt er fest im Sattel.

Kraft will Investitionen trotz Sparzwang

Neujahrsansprache der NRW-MinisterpräsidentinKraft will Investitionen trotz Sparzwang

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) will auch in diesem Jahr die Förderung von Bildung, Familien und Kommunen zum Schwerpunkt ihrer Arbeit machen. In ihrer Neujahrsansprache warb sie erneut dafür, Geld in diese Bereiche zu stecken - trotz des angespannten Landeshaushalts.

Schlierenzauer: "Der Grand Slam ist möglich"

VierschanzentourneeSchlierenzauer: "Der Grand Slam ist möglich"

Der Österreicher Gregor Schlierenzauer glaubt mehr denn je an einen Vierfachsieg bei der 60. Vierschanzentournee. "Natürlich ist der Grand Slam möglich, keine Frage", sagte der Tiroler nach seinen Erfolgen in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen. Für eine Wiederholung des Triumphes von Sven Hannawald, der vor zehn Jahren als bislang einziger Springer auf allen Schanzen gewann, ist erstmals eine Prämie von einer Million Schweizer Franken (810.000 Euro) ausgelobt. "Ich weiß aber auch, dass es noch ein weiter Weg ist", sagt der erst 21 Jahre alte Schlierenzauer: "Man kann sich nicht viel erlauben. Ein schlechter Sprung, und man fällt zurück." Die Geschichte gibt ihm recht: Neun Springer gewannen sogar die ersten drei Wettbewerbe, nur Hannawald vollendete in Bischofshofen den Grand Slam.

Hopp: "Stanislawski ist ein Glücksfall für uns"

1899 HoffenheimHopp: "Stanislawski ist ein Glücksfall für uns"

Mäzen Dietmar Hopp vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim hat Trainer Holger Stanislawski trotz der schlechtesten Hinrunde seit dem Aufstieg öffentlich den Rücken gestärkt. "Stani ist ein Glücksfall für uns, weil er den Spagat zwischen wirtschaftlicher Vernunft und sportlichem Erfolg versteht und umzusetzen bereit ist", sagte der 71-Jährige dem Mannheimer Morgen, "er wird die Mannschaft so begeistern, dass die fehlenden Leistungsprozente abgerufen werden. Das Umfeld der TSG und ich sind absolut happy mit Stani." Zur von Stanislawski beim Dienstantritt im Sommer geäußerten Einschätzung, Hoffenheim habe das Potenzial, sich mittelfristig für einen europäischen Wettbewerb zu qualifizieren, sagte Hopp: "Ich finde, Trainer müssen mutig sein, und teile die Meinung, dass die TSG das Potenzial hat, in den nächsten Jahren immer wieder mal international mitzuspielen."

Neuer Anlauf für Nahost-Friedensgespräch

Israel und Palästinenser am VerhandlungstischNeuer Anlauf für Nahost-Friedensgespräch

Die jordanische Führung will Israel und die Palästinenser nach langer Unterbrechung wieder an den Verhandlungstisch bringen. Unterhändler beider Seiten würden am Dienstag bei einem Treffen mit Vertretern des Nahost-Quartetts die Bedingungen für eine Wiederaufnahme der offiziellen Friedensgespräche erörtern.

Tunesische Soldaten von Libyern entführt

Konflikt im GrenzgebietTunesische Soldaten von Libyern entführt

Vier tunesische Grenzsoldaten sind nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur TAP am Wochenende von einer Gruppe bewaffneter Libyer entführt worden. Drei von ihnen seien allerdings bereits nach kurzer Zeit wieder entkommen, hieß es am Sonntag unter Berufung auf das Innenministerium. Den Angaben zufolge wurde die Patrouille am Samstag in der Region Ben Guerdane überfallen. Ministeriumssprecher Hicham Meddeb habe erklärt, "gewisse Gruppierungen" seien bemüht, die zwischenstaatlichen Beziehungen vor einem in dieser Woche anstehenden Besuch des neuen tunesischen Präsidenten Moncef Marzouki in Libyen zu beschädigen.

Linke besetzen Haus in Aachen

Straße vorübergehend gesperrtLinke besetzen Haus in Aachen

Mehrere Dutzend Anhänger des linksgerichteten Spektrums haben in Aachen ein leerstehendes Haus besetzt. Die Hausbesetzer seien in der Nacht zum Sonntag in das Gebäude eingedrungen und hätten an der Fassade Transparente aufgehängt, sagte eine Sprecherin der Polizei. Man ermittle wegen Sachbeschädigung und bemühe sich derzeit um einen Kontakt zum Eigentümer des Gebäudes. In dem Haus halten sich nach Angaben der Hausbesetzer rund 70 Personen auf. Wegen der Hausbesetzung wurde die betroffene Straße vorübergehend gesperrt.

Sachenbacher-Stehle plant Rückkehr in den Weltcup

LanglaufSachenbacher-Stehle plant Rückkehr in den Weltcup

Die pausierende Langlauf-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) plant ihre Rückkehr in den Weltcup-Zirkus. "Ich arbeite daran, bald wieder dabei zu sein", sagte die 31-Jährige am Rande der Tour de Ski in Oberstdorf: "Wenn man zuschaut, kribbelt es schon." Auf einen Zeitpunkt ihres Comebacks wollte sich Sachenbacher-Stehle aber nicht festlegen. "Ich laufe erst einmal ein paar Continental-Cups, dann schauen wir mal." Zwar hat sich die zweimalige Olympiasiegerin einen Start noch in dieser Saison als Ziel gesetzt ("Darauf arbeite ich hin."), Priorität haben aber die Winter 2012/13 mit der WM in Val di Fiemme (Italien) und 2013/14 mit den Olympischen Spielen im russischen Sotschi.

ManCity schlägt United-Geschenk aus

Niederlage in SunderlandManCity schlägt United-Geschenk aus

Spitzenreiter Manchester City hat das Neujahrsgeschenk des Erzrivalen Manchester United nicht angenommen und den Start ins neue Jahr in den Sand gesetzt. Die drückend überlegenen Citizens verloren bei Kellerkind AFC Sunderland in letzter Sekunde.

Landtagsgutachten entlastet Wulff nicht

Bundespräsident unter DruckLandtagsgutachten entlastet Wulff nicht

Die erhoffte Entlastung für Bundespräsident Christian Wulff bleibt aus: Das Gutachten des niedersächsischen Landtages kann ein Fehlverhalten Wulffs bei dem umstrittenen Privatkredit nicht ausschließen.

Stehende Ovationen im Zirkuszelt

KrefeldStehende Ovationen im Zirkuszelt

Großer Andrang herrschte zur Premiere des Russischen Staatscircus auf dem Sprödentalplatz. 1200 Besucher strömten am Silvesterabend ins Zirkuszelt. Die Vorstellung fing deshalb 20 Minuten später an. Am Ende standen viele Zuschauer zum Applaus auf — für eine tolle Premiere.

Argentinier Martinez tödlich verunglückt

Schock bei Rallye DakarArgentinier Martinez tödlich verunglückt

Nur wenige Stunden nach dem Start der Rallye Dakar ist ein Motorrad-Fahrer tödlich verunglückt. Der Argentinier ist das 61.Todesopfer des berüchtigten Offroad-Rennens.

Neun Tote bei gescheitertem Gefängnisausbruch

KongoNeun Tote bei gescheitertem Gefängnisausbruch

Im Kongo sind bei einem gescheitertem Gefängnisausbruch neun Insassen ums Leben gekommen. 50 Häftlinge seien zudem verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ein Gefangener habe eine Handgranate gezündet, sie aber offenbar aus Unwissenheit nicht geworfen. Auf die Explosion folgte ein Schusswechsel, berichtete ein Reuters-Augenzeuge. Einige der Verletzten mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der Vorfall ereignete sich in der östlichen Stadt Bukavu. Kongos Gefängnisse sind berüchtigt: Überbelegung, harte Haftbedingungen und unzureichende Sicherheit gehören zum Alltag.

FDP weist Seehofers Zweifel zurück

Debatte um Rente mit 67FDP weist Seehofers Zweifel zurück

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer stellt die Rente mit 67 in Frage, falls sich die Situation für ältere Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt nicht rasch ändert. Die FDP hat die Zweifel von Seehofer zurückgewiesen.

Party-Premiere: Silvesterfeuerwerk am Rathaus

LeverkusenParty-Premiere: Silvesterfeuerwerk am Rathaus

Premiere in Leverkusen: Erstmals stieg eine Silvesterparty in großem Stil vor dem Rathaus und dem Einkaufszentrum darunter.

Mann fährt gegen Hauswand und flüchtet

SchwalmtalMann fährt gegen Hauswand und flüchtet

Ein bisher unbekannter, etwa 25 Jahre alter Mann ist in der Silvesternacht in Schwalmtal mit seinem Auto gegen eine Hauswand geprallt und geflüchtet. Die Polizei vermutet, dass er unter Drogeneinfluss stand.

Kaiserslautern verpflichtet Polen Swierczok

BundesligaKaiserslautern verpflichtet Polen Swierczok

Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hat den polnischen Nachwuchsspieler Jakub Swierczok verpflichtet. Der 19-jährige Stürmer vom Zweitligisten Polonia Bytom erhält einen Vertrag über dreieinhalb Jahre bis zum Juni 2015, teilten die Pfälzer am Neujahrstag mit. "Wir haben Swierczok intensiv beobachtet. Er ist ein sehr talentierter junger Spieler, der über einen guten Torinstinkt verfügt", sagte FCK-Vorstandschef Stefan Kuntz. Swierczok absolvierte für Bytom 17 Partien, in denen er zehn Treffer erzielte. Einmal wurde er bisher in Polens U 20-Nationalmannschaft berufen.

Nahles dementiert Entmachtungs-Gerüchte

Wirbel um Wahlkampf-LeitungNahles dementiert Entmachtungs-Gerüchte

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat einen Bericht dementiert, demzufolge er den Bundestagswahlkampf 2013 selbst leiten und dafür Generalsekretärin Andrea Nahles Kompetenzen entziehen wolle. Auch Nahles bezeichnete die Darstellung als falsch.

Angerer macht Sprung nach vorne

Tour de SkiAngerer macht Sprung nach vorne

Durch eine taktische Meisterleistung hat sich Tobias Angerer unter die Top 10 geschoben. Zwar belegte der Vachendorfer auf der vierten Etappe nur den 14. Platz, sammelte aber viele Bonussekunden und liegt nun auf Gesamtrang acht.

Taxifahrer zusammengeschlagen

Silvesternacht im Kreis ViersenTaxifahrer zusammengeschlagen

In Nettetal stritten sich drei betrunkene Männer gegen 5.55 Uhr mit dem Taxifahrer über den Preis. Als sie sich nicht einig wurden schlugen und traten sie nach dem 42-Jährigen aus Nettetal. Diesen und weitere 50 Einsätze bearbeitete die Polizei Viersen in der Silvesternacht.

Japan entwickelt Cyberwaffe

Computervirus soll Attacken zurückverfolgenJapan entwickelt Cyberwaffe

Japan hat einen Computervirus entwickelt, mit dem sich der Ursprung einer Cyberattacke zurückverfolgen und dessen Programm neutralisieren lässt.

Betrunkener Fahrer kracht in parkende Autos

Silvesternacht im Kreis KleveBetrunkener Fahrer kracht in parkende Autos

Gegen 2.25 Uhr verlor ein betrunkener Autofahrer auf dem Köhlerweg die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in zwei parkende Autos. Verletzt wurde niemand. Davon abgesehen verlief die Silvesternacht aus polizeilicher Sicht ruhig.

Freund verpasst Chance, Schmitt ganz raus

Schlierenzauer gewinnt NeujahrsspringenFreund verpasst Chance, Schmitt ganz raus

Severin Freund hat auch beim zweiten Springen der Vierschanzentournee das mögliche Podest verpasst. Der 23-Jährige stürzte beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen im zweiten Durchgang vom zweiten auf den achten Platz ab.

Mann will mit Eine-Million-Dollar-Schein zahlen

Versuchter Betrug bei WalmartMann will mit Eine-Million-Dollar-Schein zahlen

In einer Walmart-Filiale in den USA ist ein Betrugsversuch aufgeflogen. Ein Mann versuchte in dem Geschäft in North Carolina Haushaltsgeräte mit einem Eine-Million-Dollar-Schein zu bezahlen.

Risiko der Implantate wohl unterschätzt

Skandal um PIP-SilikonkissenRisiko der Implantate wohl unterschätzt

Die umstrittenen Brustimplantate der französischen Firma PIP weisen nach Angaben des größten britischen Anbieters für Schönheitschirurgie ein sieben Mal höheres Reißrisiko auf als bisher angenommen.

261 Einsätze in der Silvesternacht

Silvesternacht im Kreis Wesel261 Einsätze in der Silvesternacht

Beim Jahreswechsel im Kreis Wesel hatte die Polizei viel zu tun. Auf insgesamt 261 Einsätzen waren die Beamten unterwegs, außerdem überprüften sie 446 Fahrer auf Alkohol am Steuer.

Schock am Neujahrsmorgen

Schweres Erdbeben erschüttert JapanSchock am Neujahrsmorgen

Das neue Jahr hat in Japan mit einem schweren Erdbeben begonnen. Das Beben der Stärke 7,0 brachte am Sonntag Gebäude in der Hauptstadt Tokio ins Wanken, jedoch hatten die Erdstöße ersten Angaben zufolge keine schweren Folgen.

Faszinierend farbig

Spektakuläre Naturfotografien von Mark LaitaFaszinierend farbig

Eine Ausstellung des US-Fotografen Mark Laita in Berlin zeigt erstmals in Europa seine drei neuen Serien "Sea", "Serpentine" und "Amaranthine" mit einzigartigen Fotografien der faszinierendsten Lebewesen.

Diese Zuschüsse gibt der Staat

Nachrüsten von RußpartikelfilternDiese Zuschüsse gibt der Staat

Im kommenden Jahr können sich Diesel-Besitzer die Nachrüstung ihrer Fahrzeuge mit einem Rußpartikelfilter wieder vom Staat bezuschussen lassen. Mit 330 Euro fördert der Bund dann wieder die Autofahrer, die einen solchen Filter einbauen lassen.

Lexus — kompakt und sparsam

Fahrbericht im CT 200hLexus — kompakt und sparsam

Lexus will in Zukunft nur noch Hybridfahrzeuge anbieten. Als Einstiegsmodell fungiert jetzt der CT 200 h — der erste Kompakte mit Vollhybridantrieb.

CSU will Klarheit über Guttenbergs Pläne

Entscheidung bis zum Frühjahr?CSU will Klarheit über Guttenbergs Pläne

Die CSU will von ihrem ehemaligen Starpolitiker Karl-Theodor zu Guttenberg rasch Klarheit darüber, ob er der Partei künftig wieder zur Verfügung stehen will.

Scharia-Justiz erobert Großbritannien

Hunderte Schiedsgerichte auf der InselScharia-Justiz erobert Großbritannien

Es sind möglicherweise Hunderte Schiedsgerichte, die in Großbritannien auf der Basis des Koran Streitsachen schlichten und Rechtsauskünfte geben. Die Praxis ist legal und breitet sich immer mehr aus. Kritiker befürchten allerdings eine Unterwanderung der staatlichen Rechtsordnung und sehen insbesondere die Stellung der Frauen bedroht.

Januar beginnt mit Frühlingstemperaturen

Erst Ende der Woche wird es kühlerJanuar beginnt mit Frühlingstemperaturen

Frieren mussten die Feiernden in der Silvesternacht nur in wenigen deutschen Bereichen: Das neue Jahr beginnt mit rekordverdächtig milden Temperaturen.

45-Jähriger stirbt bei Silvesterlauf

Schwere Kopfverletzung nach Herz-Kreislauf-Versagen45-Jähriger stirbt bei Silvesterlauf

Der Silvesterlauf von Werl nach Soest ist von einem Todesfall überschattet worden. Wie der Veranstalter bekannt gab, verstarb bei der 30. Auflage des Rennens ein 45 Jahre alter Sportler, nachdem er sich schwere Kopfverletzung zugezogen hatte. Laut des Internetportals "Der Westen" war der Läufer mit Herz-Kreislauf-Versagen zusammengebrochen und auf den Kopf gestürzt. Er konnte reanimiert und ins Krankenhaus gebracht worden, erlag dort aber seinen Verletzungen. Es war der dritte Todesfall in der Geschichte des Laufs. 1999 waren zwei Läufer binnen weniger Minuten auf der Strecke verstorben.

Frau stürzt aus Fenster im vierten Stock

Familiendrama in Leverkusen:Frau stürzt aus Fenster im vierten Stock

Mit schweren Kopfverletzungen und Knochenbrüchen ist eine 19-jährige Frau am frühen Nachmittag ins Unfallkrankenhaus Köln-Mehrheim eingeliefert worden. Sie war aus dem Fenster im vierten Stock eines Hochhauses gefallen.

Prinz Philip bekommt nach Genesung Applaus

Gatte der Queen wieder wohlaufPrinz Philip bekommt nach Genesung Applaus

Gut eine Woche nach seiner Herzoperation ist Prinz Philip am Neujahrstag beim offiziellen Kirchenbesuch der Royals mit Applaus begrüßt worden.

Fußgänger stirbt bei Unfall

HildenFußgänger stirbt bei Unfall

Bei einem Unfall auf der Elberfelder Straße ist in der Nacht zum Sonntag ein 44-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Mann war auf die Straße gegangen und von einem 18-jährigen Golf-Fahrer angefahren worden.

Der Iran hat den Brennstab

Atommaterial angeblich selbst hergestelltDer Iran hat den Brennstab

Der Iran hat nach staatlichen Medienberichten erfolgreich atomare Brennstäbe selbst gefertigt und getestet. Das Material sei für den Einsatz in Atomkraftwerken bestimmt, berichtete das staatliche Fernsehen am Sonntag.

Schießerei in Bochum

Zwei Männer schwer verletztSchießerei in Bochum

Bei einer Schießerei in Bochum-Wattenscheid sind in der Nacht zu Neujahr zwei Männer schwer verletzt worden. Bei einem Streit auf offener Straße zückte einer der Beteiligten eine Waffe und schoss.

Sektenmitglied stellt sich 17 Jahre nach Anschlag

Giftgas-Attacke auf Tokioter U-BahnSektenmitglied stellt sich 17 Jahre nach Anschlag

Fast 17 Jahre nach einem Giftgasanschlag auf die U-Bahn der japanischen Hauptstadt Tokio hat sich ein mutmaßlicher Drahtzieher des Attentats der Polizei gestellt.

239 Polizei-Einsätze in der Silvesternacht

Rhein-Kreis Neuss239 Polizei-Einsätze in der Silvesternacht

Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss hatte in der Silvesternacht viel zu tun: 239 Einsätze hatten die Beamten zwischen 18 Uhr am Silvesterabend und 6 Uhr am Neujahrsmorgen. Im Vorjahr waren es nur 187 Einsätze gewesen.

Charlotte Kerr mit 84 Jahren gestorben

Witwe von Friedrich DürrenmattCharlotte Kerr mit 84 Jahren gestorben

Die Schauspielerin und Regisseurin Charlotte Kerr ist tot. Die zweite Ehefrau und Witwe des Schweizer Dramatikers Friedrich Dürrenmatt (1920-1990) starb im Alter von 84 Jahren in einer Klinik.

Industrie wächst nur noch schwach

ChinaIndustrie wächst nur noch schwach

Chinas Industrie schwächelt trotz einer leichten Erholung auch zum Jahresende.Der Einkaufsmanagerindex des staatlichen Statistikamts stieg zwar nach Angaben vom Sonntag im Dezember auf 50,3 Punkte von 49 Punkten im November. Analysten hatten nur einen minimalen Anstieg auf 49,1 Stellen erwartet. Der Index kletterte aber nur knapp über die Schwelle von 50 Punkten, ab der Wachstum signalisiert wird. Ökonomen gehen deshalb davon aus, dass die Zentralbank ihre Geldpolitik weiter lockert, um die Wirtschaft anzukurbeln. Die chinesische Führung hatte wiederholt vor den Folgen der Euro-Schuldenkrise und der nur zögerlichen US-Erholung für die heimische Konjunktur gewarnt.

"Silver Surfer" entdecken soziale Netzwerke

Studie zur Internetnutzung"Silver Surfer" entdecken soziale Netzwerke

Die Zahl der älteren Nutzer sozialer Netzwerke wie Facebook und Stayfriends ist nach einer Studie rasant gewachsen. 40 Prozent der Internetnutzer zwischen 65 und 69 Jahren sind mittlerweile bei einer Online-Community angemeldet.

Lafer: Bei Mama schmeckt's am besten

TV-Koch liebt HausmannskostLafer: Bei Mama schmeckt's am besten

Er ist einer der bekanntesten Fernsehköche Deutschlands, doch bei Mama schmeckt es Johann Lafer (54) immer noch am besten. "Meine Mutter - eine Meisterin im Kochen - hat mich die einfache, bodenständige, ehrliche Küche gelehrt", sagte der Koch.

47-Jährige ersticht Freund

Beziehungsstreit in Köln47-Jährige ersticht Freund

Bei einem Beziehungsstreit hat eine 47-jährige Frau in Köln ihren Freund mit einem Messer erstochen. Nach Polizeiangaben war es am frühen Sonntagmorgen in der Wohnung der Frau zu der Auseinandersetzung zwischen dem Paar gekommen. Dabei hatte nach Zeugenangaben zunächst der 44 Jahre alte Mann seine Partnerin attackiert. Als die Frau sich mit einem Messer wehrte, verletzte sie den Freund so schwer, dass er noch vor Ort starb. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf. Nach ersten Erkenntnissen dürfte die 47-Jährige in Notwehr gehandelt haben.

"Euro ist für Wirtschaft alternativlos"

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler"Euro ist für Wirtschaft alternativlos"

Während Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) den Euro aus Sicht der Wirtschaft für alternativlos hält, schwört Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy seine Landsleute zu einem Durchhalten in der Finanzkrise ein.

"Akt des Wahnsinns" bringt Fifa in Bredouille

36 Punkte Abzug für Sion"Akt des Wahnsinns" bringt Fifa in Bredouille

Die Rekordstrafe gegen den FC Sion von 36 Punkten Abzug schlägt weiter hohe Wellen. Die Affäre droht angesichts der Unnachgiebigkeit auf Seiten des Klubs wie auch des Weltverbandes Fifa zu einer Bedrohung für das Rechtssystem zu werden.

Benda bleibt beim EHC München

EishockeyBenda bleibt beim EHC München

Der ehemalige Eishockey-Nationalspieler Jan Benda wird weiter für den EHC München auflaufen. Das teilte der Club aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) am Neujahrstag mit. Benda, der 1994 mit dem EC Hedos München deutscher Meister wurde, bleibt bis Ende der Saison 2011/2012 in der bayerischen Landeshauptstadt. Mitte November war der 39-Jährige von den Nürnberg Ice Tigers ausgeliehen worden, seit dem 1. Januar steht er nun beim EHC unter Vertrag. Benda begann seine Karriere bei den Junioren der Düsseldorfer EG und spielte in den folgenden zwei Jahrzehnten für zahlreiche renommierte Eishockeyclubs in den USA, Kanada, Tschechien, Finnland, Russland und Deutschland. Benda trug insgesamt 175 Mal das DEB-Trikot und nahm für die deutsche Nationalmannschaft an neun Weltmeisterschaften und drei Olympischen Spielen teil.

"Grail" erreicht Mond-Umlaufbahn

Erste US-Zwillingssonde"Grail" erreicht Mond-Umlaufbahn

Sie nehmen den Mond ganz genau unter die Lupe: Die beiden "Grail"-Sonden der Nasa sollen nach ihrer Ankunft die Schwerkraft des Erdtrabanten hundert- bis tausendmal exakter vermessen als bisher. Der erste der beiden Zwillinge traf nun am Bestimmungsort ein.

Niebel will sein Ministerium nicht mehr abschaffen

"Nicht mehr nötig"Niebel will sein Ministerium nicht mehr abschaffen

Entwicklungsminister Dirk Niebel rückt davon ab, die Abschaffung seines eigenen Ministeriums zu fordern. Das sagte der FDP-Politiker in einem Interview.

Queen adelt Apple-Designer

Commander of the British EmpireQueen adelt Apple-Designer

Für seine Verdienste um Design und Geschäft ist der Apple-Designer Jonathan Paul Ive königlich gewürdigt worden. Queen Elizabeth II. zeichnete den gebürtigen Briten am Samstag als Ritter vom Order of the British Empire (KBE) aus. Ive leitet seit Mitte der 1990er Jahre das Designer-Team des Computerriesen Apple. Bereits 2006 erhielt er den Titel eines Commanders of the British Empire (CBE).

Nowitzki verspricht "brennende Körbe"

NBANowitzki verspricht "brennende Körbe"

Nach dem ersten Saisonsieg mit Meister Dallas Mavericks hat Dirk Nowitzki Blut geleckt. "Ich werde hart arbeiten, treffen, bis die Körbe brennen, ein Leader sein und mit dem Team den Titel verteidigen", teilte Deutschlands Sportler des Jahres mit.

Flächendeckende Umweltzone gestartet

RuhrgebietFlächendeckende Umweltzone gestartet

Der Kern des Ruhrgebiets wird mit dem Start des neuen Jahres zu einer zusammenhängenden Umweltzone. Zu dem 850 Quadratkilometer großen Bereich zählen unter anderem die Städte Gelsenkirchen, Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen.

Betrunkener Autofahrer fragte nach Böllern

Silvesternacht in MönchengladbachBetrunkener Autofahrer fragte nach Böllern

Die Mönchengladbacher Polizei hat in der Silvesternacht einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte gegen 0.20 Uhr Passanten durch das geöffnete Autofenster nach Böllern gefragt. Danach prostete er den Zeugen mit einer Sektflasche zu und fuhr weiter.

Neustart für Breno

Mit Bayern nach KatarNeustart für Breno

Auch wenn Breno wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung 2012 weiteres Ungemach droht, soll die Reise mit dem FC Bayern ins Trainingslager nach Katar für den Verteidiger ein Aufbruch in eine glücklichere und erfolgreichere Zukunft sein.

Porsche soll zwei Milliarden Euro Schadenersatz zahlen

Fonds klagen wegen MarktmanipulationPorsche soll zwei Milliarden Euro Schadenersatz zahlen

Eine Gruppe von Investmentfonds hat mit einer Klage gegen den Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche SE Schadenersatz in Höhe von knapp zwei Milliarden Euro geltend gemacht.

8-jähriges Kind bei Unfall schwer verletzt

Silvesternacht in Duisburg8-jähriges Kind bei Unfall schwer verletzt

Wenige Minuten nach Mitternacht ist in der Silvesternacht auf der Wilfriedstraße in Marxloh ein achtjähriges Kind angefahren worden. Es wurde schwer verletzt.

Hilde: "Ich habe zu viel riskiert"

HorrorsturzHilde: "Ich habe zu viel riskiert"

Bruchpilot Tom Hilde kann wieder lachen - trotz eines gebrochenen Rückenwirbels und unzähliger Schürfwunden im Gesicht und am ganzen Körper. Zwei Tage nach seinem Horrorsturz nahm der Norweger die Schuld für den Unfall auf seine Kappe.

19-Jährige bei Unfall getötet

Mönchengladbach19-Jährige bei Unfall getötet

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreuzung Hohenzollernstraße/Eickener Höhe ist am Samstag eine 19-jährige Frau getötet worden. Zwei weitere Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

19-Jähriger bewirft Feuerwehrleute mit Böllern

Wohnungsbrand in Krefeld19-Jähriger bewirft Feuerwehrleute mit Böllern

Ein 19-Jähriger hat am Silvesterabend in Krefeld Löscharbeiten der Feuerwehr behindert. Die Brandschützer waren dabei, einen Wohnungsbrand an der Gneisenaustraße zu löschen, als sie aus dem gegenüberliegenden Haus mit Sprengkörpern beworfen wurden.

Mann schießt mit Schreckschusswaffe um sich

Silvesternacht in LeichlingenMann schießt mit Schreckschusswaffe um sich

Ein 21-jähriger Mann hat in der Silvesternacht auf dem Tulpenweg in Leichlingen mit einer Schreckschusswaffe auf eine Menschengruppe geschossen. Zwei Personen erlitten dabei ein Knalltrauma.

Syriens Armee jagt Deserteure

Unruhen in der Nähe von DamaskusSyriens Armee jagt Deserteure

Nahe der syrischen Hauptstadt Damaskus sind nach Angaben von Oppositionellen Gefechte zwischen Regierungstruppen und Deserteuren aus der Armee ausgebrochen.

Obama billigt US-Militärbudget - mit Kopfschmerzen

Mehr Macht für das MilitärObama billigt US-Militärbudget - mit Kopfschmerzen

Nur unter Protest hat US-Präsident Barack Obama am Silvestertag das Militärbudget für 2012 unterzeichnet. Die Streitkräfte erhalten in dem mit vielen Zusätzen gespickten Gesetz unter anderem mehr Rechte gegen Terrorverdächtige.

Polizei: Silvesternacht weitgehend friedlich

Jahreswechsel in DüsseldorfPolizei: Silvesternacht weitgehend friedlich

Die Silvesternacht ist in Düsseldorf überwiegend friedlich verlaufen. Die Polizei hatte zwischen 20 Uhr am Silvesterabend und 6 Uhr am Neujahrsmorgen 400 Einsätze. Das sind zehn weniger als im vergangenen Jahr.

Löw reizt Kampf um EM-Plätze aus

Titel-SehnsuchtLöw reizt Kampf um EM-Plätze aus

Joachim Löw will den Kampf um die 23 Plätze im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft bis kurz vor dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft ausreizen. "Vermutlich werden wir wieder mit mehr als 23 Spielern ins Trainingslager gehen."

Ein Schicksalsjahr für den Euro

Die Währungsunion kämpft ums ÜberlebenEin Schicksalsjahr für den Euro

Vor zehn Jahren wurde das Euro-Bargeld eingeführt. Nun kämpft die Währungsunion um ihr Überleben. Vor allem in Italien entscheidet sich in diesem Jahr die Zukunft des Euro. Das Gründerland der EU braucht 300 Milliarden Euro. Der nächste Krisengipfel ist in vier Wochen.

Lady Gaga "drückt den Knopf"

2012 - New York tanzt ins neue JahrLady Gaga "drückt den Knopf"

Sechs Stunden nach Deutschland haben auch die New Yorker das Jahr 2012 begrüßt. Als diesjähriger Ehrengast drückte Lady Gaga den Knopf, der die riesige Kugel über den Köpfen der Zuschauer in Bewegung setzte.

Mehr als acht Millionen sahen "Dinner for One"

Sketch lief 18 MalMehr als acht Millionen sahen "Dinner for One"

Das "Dinner for One" hat am Silvestertag wieder Millionen Menschen zum Lachen gebracht. Mehr als acht Millionen Zuschauer zählten die dritten Programme sowie "das Erste" bei ihren diversen Ausstrahlungen des traditionellen Sketches.

Mehr Polizeieinsätze in der Silvesternacht

NRWMehr Polizeieinsätze in der Silvesternacht

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hatte in der Silvesternacht mehr Einsätze als im vergangenen Jahr. Die Beamten mussten sich unter anderem mit 1029 Fällen von Körperverletzung beschäftigen.

Wenn Merkel in die Luft geht

Reisen wie die KanzlerinWenn Merkel in die Luft geht

Mehrmals im Jahr geht Kanzlerin Angela Merkel für längere Auslandsreisen in die Luft. Die Reisen werden wochenlang im Voraus geplant und beschäftigen sowohl in Deutschland als auch am Reiseziel Dutzende von Mitarbeitern.

Ultraorthodoxe protestieren mit Judenstern gegen Medien

In KZ-Kleidung auf Jerusalems StraßenUltraorthodoxe protestieren mit Judenstern gegen Medien

Mehrere hundert ultraorthodoxe Juden haben am Samstag in Jerusalem mit drastischen Mitteln gegen eine ihrer Meinung nach feindselige Berichterstattung über sie in den Medien protestiert.

Spezialeinheit soll Wettbetrug verhindern

Olympia in LondonSpezialeinheit soll Wettbetrug verhindern

Eine Spezialeinheit soll bei den Olympischen Spielen 2012 in London gegen mögliche Manipulationen von Ergebnissen und Wettbetrug vorgehen. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Spiele, dass eine solche Sonderabteilung eingerichtet wird.

Eusebio will es ruhiger angehen lassen

LungenentzündungEusebio will es ruhiger angehen lassen

Portugals Fußball-Legende Eusebio hat den Jahresbeginn mit der Familie gefeiert und will es 2012 nach einer schweren Lungenentzündung ruhiger angehen lassen. "Ich bin zuletzt ein bisschen zu viel unterwegs gewesen. Ich war in Mosambik, wo es heiß ist, dann in Lissabon, wo es kühler war. Dann bin ich weitergereist nach Brasilien, dort habe ich mich krank gefühlt", berichtete Europas Fußballer des Jahres von 1965, der am 5. Januar 70 Jahre alt wird. Eusebio, Torschützenkönig der WM 1966, war vor Weihnachten wegen einer Lungenentzündung ins Lissaboner Krankenhaus "Luz" eingeliefert worden. Am 30. Dezember wurde er entlassen. Inzwischen ist er wieder fit genug, um Portugal und seinem früheren Verein Benfica Lissabon die Daumen zu drücken. "Ich hoffe, dass Benfica Meister wird. Und wenn Gott will, werde ich wieder nahe an unserer Nationalmannschaft dran sein", sagte Eusebio.

Venezuela muss Exxon 900 Millionen Dollar zahlen

Entschädigung für ÖlfeldVenezuela muss Exxon 900 Millionen Dollar zahlen

Ein internationales Schiedsgericht hat dem US-Energiekonzern Exxon Mobil im Streit um die Verstaatlichung von Ölfeldern in Venezuela 908 Millionen Dollar zugesprochen.

Drei Tote durch Freudenschüsse zu Neujahr

PakistanDrei Tote durch Freudenschüsse zu Neujahr

Durch Freudenschüsse in die Luft zur Begrüßung des neuen Jahres sind in der pakistanischen Hafenstadt Karachi drei Menschen getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden außerdem mehr als 60 Menschen verletzt. Mehr als die Hälfte von ihnen wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Karachi ist mit 18 Millionen Einwohnern die größte Stadt und die Wirtschaftsmetropole des Landes. Karachi war zuletzt mit der schlimmsten ethnisch und politisch motivierten Gewaltwelle seit 16 Jahren konfrontiert. Allein im Oktober wurden dabei binnen einer Woche mehr als hundert Menschen getötet.

Fristen beachten, Ansprüche geltend machen

Achtung bei der SteuererklärungFristen beachten, Ansprüche geltend machen

Steuerzahler sollten das Jahr 2007 noch einmal in den Blick nehmen. Das sollte bis spätestens Ende Dezember geschehen, damit Steuererstattungsansprüche nicht verloren gehen.

Große Lawinengefahr in Bayern

Warnstufe vierGroße Lawinengefahr in Bayern

Die Lawinengefahr ist in Teilen Bayerns auf die zweithöchste Warnstufe vier gestiegen. In den Allgäuer, Ammergauer und Werdenfelser Alpen herrscht demnach große Gefahr von Abgängen, wie der Lawinenwarndienst am Sonntag in München mitteilte. Auch größere Schneebretter könnten sich nun selbst auslösen, teilweise seien auch Verkehrs- und Wanderwege gefährdet. Für die kommenden Tage erwartet der Lawinenwarndienst ein Anhalten der hohen Gefahr.

Rot lackierte Fingernägel im Büro unbeliebt

Oft fehl am PlatzRot lackierte Fingernägel im Büro unbeliebt

Frauen tragen im Büro besser keine rot lackierten Fingernägel. Denn zumindest in konservativen Branchen wie Banken oder Steuerberatungen wirke das schnell unpassend, sagt die Karriereberaterin Carolin Lüdemann aus Stuttgart.

Ukraine plant neue Touristenstadt auf der Krim

Komplex mit tausenden HotelbettenUkraine plant neue Touristenstadt auf der Krim

Eine neue Touristenstadt auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim soll deutlich mehr Urlauber in die Ukraine locken. Nahe der Stadt Jewpatoria im Westen der Krim solle in den kommenden dreieinhalb Jahren ein Komplex mit tausenden Hotelbetten entstehen.

Japan in Zahlen und Bildern

Die Länder der WeltJapan in Zahlen und Bildern

Japan ist der flächenmäßig größte Inselstaat der Welt und liegt vor der Ostküste Asiens. Zudem liegt er auf Platz zehn der bevölkerungsreichsten Länder und ist nicht nur Vorreiter in Sachen Technik und Industrie, sondern ebenso bekannt für seine Kultur und Gastronomie.

"Pendlerpauschale kann gestrichen werden"

Chef der Wirtschaftsweisen"Pendlerpauschale kann gestrichen werden"

Der Vorsitzende des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Wolfgang Franz, fordert von der Bundesregierung den "Abbau nicht gerechtfertigter Steuervergünstigungen". Dazu gehöre auch die Pendlerpauschale.

Mann mit Sprengstoff festgenommen

Flughafen in TexasMann mit Sprengstoff festgenommen

Einen Mann mit Sprengstoff im Gepäck haben die Behörden auf dem Flughafen von Midland im US-Staat Texas festgenommen. Der Sprengstoff in der Tasche hatte Behördenangaben zufolge eine militärspezifische Verpackung.

Iran testet Mittelstreckenraketen

Manöver im Persischen GolfIran testet Mittelstreckenraketen

Der Iran hat am Sonntag mit zuvor angekündigten Raketentests begonnen. Im Rahmen eines Marinemanövers nahe der Seestraße von Hormus feuerte die Armee eine Mittelstreckenrakete ab.

Car2Go will den Verkehr revolutionieren

300 Smart ED in San DiegoCar2Go will den Verkehr revolutionieren

In Ulm und Hamburg fährt die Car2Go-Flotte noch mit Verbrennern. Doch genau wie in Amsterdam will Daimler jetzt auch in San Diego beweisen, dass spontanes Car Sharing auch mit Elektroautos funktioniert.

Hier ist Musik drin

Wohltätiger AktkalenderHier ist Musik drin

Die Fotografin Sonja Inselmann ist bekannt geworden mit ihren Kalendern "Semesterakte". In diesem Jahr gibt es einen weiteren Aktkalender von ihr. Einen musikalischen, "tonArt" genannt.

Ryan Gosling ist der neue Star in Hollywood

Schauspieler auf der ÜberholspurRyan Gosling ist der neue Star in Hollywood

Ryan Gosling ist Amerikas Schauspieler der Stunde. Seit den eindrucksvollen Vorstellungen in "Blue Valentine" und "The Ides Of March" zählt er mit George Clooney und Brad Pitt zur Riege der Superstars.

Bekele-Bruder gewinnt "Sao Silvestre"

Silvester-LaufBekele-Bruder gewinnt "Sao Silvestre"

Der kleine Bruder des äthiopischen Laufidols Kenenisa Bekele hat den 87. Sao Silvestre als Mutter aller Silvesterläufe in Sao Paulo gewonnen. Der 24 Jahre alte Tariku Bekele setzte sich bei dem Spektakel in der brasilianischen Metropole nach 15 Kilometern in 43:35 Minuten durch und verpasste damit den 16 Jahre alten Streckenrekord des Kenianers Paul Tergat um 23 Sekunden. Dessen Landsleute Mark Korir und Mathew Kisorio belegten die Plätze zwei und drei. Für den einheimischen Vorjahressieger Marilson dos Santos reichte es dieses Mal nur zu Rang acht. Eine neue Bestzeit glückte dafür bei den Damen der Kenianerin Priscah Jeptoo. Die Marathon-Vizeweltmeisterin absolvierte die gleiche Distanz in 48:48 Minuten und lag damit sensationelle 1:31 Minuten unter der alten Marke ihrer Landsfrau Alice Timbilili aus dem Vorjahr. Zweite wurde die Äthiopierin Wude Ayalew, Dritte wie im Vorjahr die Kenianerin Eunice Kirwa.

Djokovic gewinnt Showturnier in Abu Dhabi

TennisDjokovic gewinnt Showturnier in Abu Dhabi

Novak Djokovic hat sich zum Auftakt der Tennis-Saison in Abu Dhabi in vielversprechender Form präsentiert. Der Weltranglistenerste aus Serbien gewann das Finale des Showturniers in den Vereinigten Arabischen Emiraten gegen den Spanier David Ferrer mit 6:2, 6:1. Mit dem gleichen Ergebnis hatte sich der "Djoker" bereits im Halbfinale gegen Roger Federer durchgesetzt. Der Rekord-Grand-Slam-Gewinner aus der Schweiz verlor dann auch noch das Spiel um Platz drei gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal aus Spanien mit 1:6, 5:7. "Ich hatte hier in Abu Dhabi eine tolle Vorbereitung auf die Australian Open. Entscheidend sind nun die kommenden beiden Wochen", sagte Novak Djokovic nach seinem Erfolg. In Melbourne geht der 24-Jährige aus Belgrad als Titelverteidiger an den Start. Es war sein erster Grand-Slam-Erfolg des Jahres 2011, dem weitere Triumphe in Wimbledon und bei den US Open folgten. Nur bei den French Open siegte ein anderer: Rafael Nadal.

Über 50 Tote bei Streit um Ländereien

Ausnahmezustand in NigeriaÜber 50 Tote bei Streit um Ländereien

Verfeindete Gruppen haben sich in Nigeria erneut gewaltsame Auseinandersetzungen geliefert. Bei einem Angriff von Anhängern einer Gemeinde im südöstlichen Bundesstaat Ebonyi wurden am Samstag mehr als 50 Menschen getötet.

Blackburn verdirbt Fergusons Geburtstagsfeier

Premier LeagueBlackburn verdirbt Fergusons Geburtstagsfeier

Der englische Meister Manchester United hat Sir Alex Ferguson den 70. Geburtstag gründlich verdorben. Das Team der Trainer-Ikone kassierte gegen Abstiegskandidat Blackburn Rovers eine peinliche 2:3-Heimpleite.

Neue Spekulationen um Wulff

Geschäfte mit der BW-BankNeue Spekulationen um Wulff

Bundespräsident Christian Wulff ist wegen des Privatkredits der baden-württembergischen BW-Bank weiter in Erklärungsnot. Laut eines Berichts ist die Tochter der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) die Hausbank des Stuttgarter Sportwagenbauers Porsche; diese wurde 2009 durch einen Einstieg des niedersächsischen Autobauers Volkswagen vor der Pleite gerettet. Die BW-Bank dementierte am Samstag einen möglichen Zusammenhang.