1. Allgemeines

Netiquette: Regeln für Leserkommentare auf RP ONLINE

Fragen und Antworten : Regeln für Leserkommentare auf RP ONLINE

Auf RP ONLINE bieten wir Ihnen nicht nur die neuesten Meldungen aus unserer Region, aus NRW, Deutschland und der Welt. Wir laden unsere RP+-Leser auch dazu ein, mit uns und untereinander über das Geschehen zu diskutieren. RP ONLINE ist Ihre Plattform für angeregte Diskussion, für Kritik an Sachverhalten, auch an unserer Arbeit – aber RP ONLINE ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen.

Wir fördern die sachliche Auseinandersetzung mit den Themen des Tages. Deshalb haben wir – basierend auf den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von RP ONLINE – einige Regeln für die Benutzung unseres Kommentarforums erstellt.

Wer Kommentare auf RP ONLINE verfasst, stimmt zu, sich an diese Regeln zu halten. Kommentare, die diesen Regeln nicht entsprechen, werden nicht freigegeben. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Nutzer, die regelmäßig dagegen verstoßen, werden von uns dauerhaft gesperrt. Wenn Sie Kommentare verfassen, achten Sie bitte auf diese Punkte:

Umgangston: Bitte behandeln Sie andere Nutzer so, wie Sie selbst auch behandelt werden möchten: Sie haben es schließlich mit Menschen zu tun. Argumentieren Sie gern hart in der Sache, aber nicht mit persönlichen Angriffen.

Strafbare Inhalte: Beleidigungen, üble Nachrede, sexuelle Anspielungen, Urheberrechtsverstöße, Drohungen und rassistische sowie volksverhetzende Äußerungen werden nicht toleriert. Auch können wir Tatsachenbehauptungen, insbesondere, wenn sie Personen betreffen und nicht bewiesen oder nicht überprüfbar sind, nicht veröffentlichen.

Sprache: Bitte verfassen Sie Kommentare ausschließlich auf Deutsch. Halten Sie sich dabei an die gängigen Regeln für Groß- und Kleinschreibung.

Links: Das Veröffentlichen von Links zu anderen Websites ist grundsätzlich möglich. Allerdings dürfen die Links nicht zu Werbung und anderen kommerziellen Angeboten führen. Ebenso dürfen sie nicht auf Seiten mit strafbaren Inhalten führen. RP ONLINE ist für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich und übernimmt keinerlei Haftung.

Nutzungsrechte: Für veröffentlichte Kommentare räumen deren Urheber RP ONLINE das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte Recht ein, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu vervielfältigen, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu bearbeiten, zu verbreiten, aufzuführen, darzustellen, Dritten einfache Nutzungsrechte an diesen Aussagen einzuräumen sowie die Aussagen in andere Werke und/oder Medien zu übernehmen.

Haftungsausschluss: Alle Beiträge im Meinungsforum geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen der User wieder. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt RP ONLINE keinerlei Gewähr. Die Beiträge werden zwar vorab gesichtet, ihre Inhalte aber nicht im Detail verifiziert.

  • In eigener Sache : Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Kommentarbereich
  • Das Social Media-Team der Abteilung „Tourismus
    Tourismus in Kevealer stärken : Kevelaer über die Sozialen Medien erleben
  • Peter Kürten, Inhaber der Tennishalle Strümp,
    Freizeit in Meerbusch : Verschärfte Regeln schrecken Sportler ab

Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Beiträge nicht freizugeben, die

  • einer solchen Diskussion nicht förderlich sind
  • sich nicht auf die entsprechenden Beiträge beziehen
  • ausschließlich Werbung darstellen
  • augenscheinlich sinnlos sind
  • Drohungen oder Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Institutionen, Unternehmen oder Sachen enthalten
  • pornografischen Inhalt haben
  • Urheberrechtsverletzungen beinhalten
  • die Persönlichkeitsrechte Dritter beeinträchtigen
  • Tatsachenbehauptungen beinhalten, die nicht bewiesen und nicht überprüfbar sind
  • sich auf Kommentare beziehen, die aus den oben genannten Gründen entfernt worden sind.

Wie kann ich Kommentare schreiben?

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie mit ihrem RP+-Konto einloggen. Wenn Sie noch kein Abo haben, können Sie hier eins abschließen. Sobald Sie eingeloggt sind, steht Ihnen die Kommentarfunktion unterhalb der Artikel zur Verfügung.

Warum wurde mein Kommentar nicht freigegeben?

Die Redaktion sperrt Kommentare, wenn sie nicht den Regeln für Leserkommentare auf RP ONLINE (siehe oben) entsprechen. Kommentare werden ebenfalls nicht freigegeben, wenn sie den Regeln entsprechen, sich aber wiederum auf Beiträge beziehen, die wegen eines Verstoßes gegen die Kommentar-Regeln entfernt wurden und deshalb in keinem Zusammenhang mehr stehen. Wenn Sie in Ihrem Kommentar auf einen Fehler im Artikel aufmerksam machen, muss die Redaktion dies erst prüfen. Auch dann wird der Kommentar erst einmal gesperrt. Kritik an der Moderation oder an den Beiträgen anderer Nutzer gehört ebenfalls nicht in die Kommentare. Schreiben Sie dafür bitte eine E-Mail an community@rp-online.de.

Üben Sie Zensur aus?

Der Redaktion von RP ONLINE ist sehr an einem offenen Meinungsaustausch der RP+-Nutzer gelegen. Gleichwohl gelten auch in einem Online-Diskussionsforum Regeln, die ein konstruktives Miteinander auf der Plattform erst ermöglichen. Beleidigungen, unbewiesene Tatsachenbehauptungen, Drohungen und Hetze haben nichts mit Meinungsfreiheit zu tun und werden, sobald die Redaktion davon Kenntnis erhält, entfernt. Das hat mit Zensur nichts zu tun.

Wie kann ich meinen Kommentar-Profil bei RP ONLINE löschen?

Wenn Sie ihr Kommentar-Profil löschen wollen, klicken Sie auf Ihr Benutzer-Icon und wählen „Meine Daten“ aus. Unter „Profil bearbeiten“ können Sie dann die Löschung anstoßen. Dieser Vorgang ist endgültig und Ihr Kommentar-Profil kann nicht wiederhergestellt werden. RP+-Artikel können Sie jedoch weiterhin lesen. Wenn Sie dazu noch Fragen haben, können Sie eine E-Mail an community@rp-online.de schreiben.

Wenn mein Kommentar-Profil gelöscht wurde, was geschieht dann mit meinen Beiträgen?

Wenn Ihr Kommentar-Profil gelöscht wurde, verschwinden Ihre bisher verfassten Kommentare unter den Artikeln.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen Kommentarbereich finden Sie hier.