Von Fans gewählt: FELIX-Award: Das sind die besten Sportler NRWs

Von Fans gewählt: FELIX-Award: Das sind die besten Sportler NRWs

Bühne frei für die besten Athleten aus Nordrhein-Westfalen: Die Sportelite des Landes traf sich am Freitagabend in Dortmund zur Verleihung des FELIX-Awards. Mehr als 1100 Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft waren auf Einladung der Landesregierung und des Landessportbundes NRW dabei, als die begehrten Trophäen vergeben wurden.

Es war ein enges Rennen zwischen den Nominierten. Fast 148.000 Sportfans aus NRW hatten beim Online-Voting ihre Stimme abgegeben. Ein neuer Rekord! Am Ende konnte sich bei den Männern Doppel-Olympiasieger Max Rendschmidt knapp durchsetzen. Der Kanute von der KG Essen holte sowohl im Zweier als auch im Vierer-Kajak Gold bei den Spielen in Rio. WestLotto-Geschäftsführer Andreas Kötter zeichnete ihn bei der Gala in der Westfalenhalle zum Sportler des Jahres aus.

Zusätzliche Sieger-Chance für alle Preisträger

Doppel-Olympiasieger Max Rendschmidt und NRW-Sportministerin Christina Kampmann. Foto: Andrea Bowinkelmann

Und Rendschmidt kann direkt weiter gewinnen: Wie alle anderen Preisträger erhielt er von WestLotto, dem größtem Förderer des Sports in NRW, ein Jahreslos für die GlücksSpirale inklusive "Sieger-Chance". Die Erträge der neuen Zusatzlotterie, für die auch Turnstar Fabian Hambüchen wirbt, kommen exklusiv der Sportförderung zugute. Andreas Kötter: "Mehr als zwei Millionen Euro sind seit der Einführung der Sieger-Chance bereits zusammengekommen."

Überraschung für alle Gala-Gäste: Weil die FELIX-Verleihung bereits zum zehnten Mal stattfand, erhielt jeder Besucher ein GlücksSpirale-Los inklusive Sieger-Chance für die Ziehung am 10. Dezember.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und WestLotto-Geschäftsführer Andreas Kötter freuten sich über die sportlichen Erfolge. Foto: Andrea Bowinkelmann

Auch Bob-Anschieberin Annika Drazek durfte jubeln. Gemeinsam mit Pilotin Anja Schneiderheinze fuhr sie bei der WM ganz oben aufs Podest und sicherte sich damit den Titel "Sportlerin des Jahres".

Mannschaft des Jahres wurde die deutsche 4x100-Meter-Staffel der Frauen mit den Läuferinnen Tatjana Pinto, Rebekka Haase, Gina Lückenkemper und Lisa Mayer.

Benedikt Höwedes, Fußballer des Jahres, freute sich über die Sieger-Chance. Foto: Andrea Bowinkelmann

Den Fußball-FELIX für den besten Kicker in NRW durfte Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes entgegennehmen.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft würdigte die Leistungen der Athleten: "Sie haben damit auch unserem Land Nordrhein-Westfalen alle Ehre gemacht. Ihre Erfolge zeigen, dass NRW wirklich das Sportland in Deutschland ist. Das wollen wir auch in Zukunft bleiben."

Sonderpreis für Markus Esser

Einen Sonderpreis erhielt Hammerwerfer Markus Esser. Der Leverkusener hatte nachträglich Bronze bei der WM 2005 und EM 2006 zugesprochen bekommen, weil ein Konkurrent des Dopings überführt worden war.

Zum Jubiläum der Verleihung der FELIX-Award wurde Timo Boll als Sportler der vergangenen zehn Jahre ausgezeichnet. Weitere Preise gingen an Mittelstrecken-Läuferin Konstanze Klosterhalfen (Newcomerin des Jahres), Leichtathletin Vanessa Low (Behindertensportlerin des Jahres) und Jürgen Wagner (Trainer des Jahres).

Ehrung für Vereine

Vor dem offiziellen Start der Preisverleihung waren die Sieger der Tourbus-Aktion der Kampagne "Das habe ich beim Sport gelernt" geehrt worden. NRW-Landessportbund-Präsident Walter Schneeloch und Andreas Kötter überreichten den Gewinnern vom Reit- und Fahrverein Lobberich 1926. e.V., dem RC Buer/Westerholt 1982 e.V. und dem Kölner Turnerbund 1839 e.V. Schecks über 1000, 750 und 500 Euro. WestLotto packte zusätzlich noch einen 100-Euro-Gutschein für Sportausrüstung für jeden der Vereine obendrauf.

Die Preisträger des FELIX-Awards 2016 im Überblick