AC Ückerath holt drei Medaillen bei Taekwondo-DM

Taekwondo : AC Ückerath trumpft bei der DM groß auf

Zwei Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille, dazu der dritte Platz in der Vereinswertung, das ist die hervorragende Bilanz der Taekwondo-Abteilung des AC Ückerath bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren und der Jugend in Lünen.

Der 17-jährige Abdullah Ciftci gewann bei seinen ersten Titelkämpfen als Senior auf Anhieb die Goldmedaille in der Klasse -87kg. Die Erfolgslinie des jungen Sportlers setzt sich über alle Altersgruppen fort. Er war Deutscher Meister der Kadetten, der Jugend und nun der Herren. Marc Lenkewitz feierte sein Comeback  nach viel Verletzungspech im Jahr 2019  bei den Herren im Schwergewicht. Obwohl er seine beste Form noch nicht erreicht hat, dominierte er seine Klasse und gewann souverän die Goldmedaille. Franziska Drucklieb (17) zeigte beim ersten Einsatz bei den Damen, welches Potenzial in ihr steckt und brachte die Silbermedaille mit nach Hause. Auf dem Weg ins Finale bezwang sie unter anderem die aktuelle Deutsche Meisterin der Damen und Juniorinnen Isabel Beckstein. Im Finale wartete die zweifache Europameisterin der Jugend/Kadetten, Vanessa Beckstein. Diese spielte ihre Erfahrung aus, zeigte gute Aktionen und gewann verdient den Titel. Bei den Herren -68kg startete Yannik Grebe. Er gewann seine Vorkämpfe souverän und zeigte gute Leistungen. Im Viertelfinale traf er auf den aktuellen Deutschen Meister Daniel Houben aus Berlin. Grebe gab auch hier alles, verlor aber mit 9:13 und blieb ohne Medaille. Mit nur vier Startern schaffte es der AC Ückerath aufs Podium der Vereinswertung, unter 83 Vereinen erreichte der ACÜ Platz drei. „Nach diesen Erfolgen gilt es, sich neue Ziele zu setzen und die Herausforderungen auf internationalem Parkett anzunehmen,“ resümierte Trainer Jannis Dakos. Am Sonntag gingen in Lünen zwei Jugendliche an den Start. Neuzugang Berken Pazar aus der Talentschmiede des Partner-Stützpunkts LSG Langenberg gewann nach drei Kämpfen Bronze in der Klasse -68kg. Er konnte erst durch den späteren Sieger Leon Kaplan gestoppt werden. Ähnlich erging es Jil Grebe, die in der Vorrunde auf die spätere Siegerin der Gewichtsklasse -52kg Jessica Wolf traf und verlor. -vk